Der nächste geplante Termin:
Rosstag in Burggen am 13.09.2020
 
  Festzug     Fotoalbum     Termine     Anfahrt     Kontakt     
   Impressum      Startseite
 
   
   
     
 
  Das Pferd war damals der wichtigste Helfer des Bauern. Deshalb steht es auch im Mittelpunkt des Rosstages.

Über 300 sauber herausgeputzte Pferde aller Rassen sind in verschiedenster Anspannung zu bewundern: von einem einspännigen Gäuwagerl bis hin zu einem mächtigen Baumfuhrwerk mit schweren Kaltblutpferden.
     
Der Viehhändler - In einem solchen Wagen wurden in früherer Zeit das Vieh transportiert   Viehwagen
     
  Der Festzug ist in acht verschiedene Motivgruppen eingeteilt.
 
  • Verschiedene Gebrauchswagen wie Landauer, Gäuwagerl, Wagonette oder Schlitten zeigen Fahrzeuge, wie sie damals zum Straßenbild gehörten

  • Das Dienstleistungsgewerbe mit dem Bader, dem Kramerladen, den Postkutschen oder der Feuerwehr war damals noch weit von den heutigen technischen Hilfsmitteln entfernt

  • Militär und Jagd ...

  • Szenen aus dem dörflichen Leben im Jahresverlauf zeigen den Alltag ebenso wie besondere Festtage - z. B. das Brautpaar samt Brautfuder und Brautkuh

  • Die Arbeit auf dem Bauernhof in der Zeit, als das Pferd noch Hauptarbeitskraft war, ist Schwerstarbeit gewesen

  • Motive aus dem bäuerlichen Haushalt - als die Handarbeit noch selbstverständlich war

  • Handwerksberufe, die früher in jedem Dorf vertreten waren

  • Die Arbeit im Holz mit den Holzhackern und verschiedenen schweren Baumfuhrwerken war und ist Arbeit für den Winter

   
 

Der Festzug wird begleitet von rund 10 Musikkapellen aus der Umgebung.

     
Der Wagen mit dem Stangenholz wird gezogen von zwei Oberländern von Stefan Hennevogel und Anton Grieser, Buching  
     
  Seitenanfang ...
Ländl. Reit- und Fahrverein Burggen e. V., www.rosstag-burggen.de